Heinrich Glaeser Nachf. GmbH, Blaubeurer Straße 263, 89081 Ulm
+49 (0) 73 1/39 81-0
+49 (0) 73 1/39 81-55

Projekte

Privatgarten Blaustein

Dieses Bild zeigt unseren wollrasen frisch nach der Verlegung. In diesem Fall hat man sich dazu entschieden, den wollrasen mit einer Sandschicht von 0,5 cm zu bedecken. Das hält die Feuchtigkeit im Vlies. Die Wassereinsparung gegenüber der Handaussaat beläuft sich auf ca. 50%. Da das Saatgut im wollrasen gleichmäßig verteilt ist und man es einfach mit einer Haushaltsschere zuschneiden kann, sind auch schwierige Formen, wie hier im Bild, einfach zu begrünen.

Nach 3 Wochen ist durch den wollrasen eine dichte und gesunde Rasenfläche entstanden. Da der Boden durch wollrasen abgedeckt wurde, konnten keine Unkräuter durchkommen. Jetzt ist es Zeit, den wollrasen erstmalig zu mähen. Regelmäßiges mähen hilft Ihrem Rasen dabei gesund zu bleiben.

Privatgarten Dietingen

Wollrasen wurde hier an einer abschüssigen Fläche verlegt. Trotz Temperaturen >30°C sieht man nach einer Woche schon die ersten grünen Stellen. Das war möglich, weil täglich zweimal gewässert wurde. Wollrasen sorgt auch bei leichteren Neigungen des Geländes dafür, dass das Saatgut an Ort und Stelle bleibt

Ergebnis: Eine unkrautfreie, geschlossene Rasenfläche!

Privatgarten Höchst

Die Bewässerung von wollrasen gelingt am besten mit einem Rasensprenger. Wichtig ist, dass der Boden bis in ca. 15 cm tief gut durchfeuchtet ist. So kann man sich nach 4 Wochen über einen gesunden, geschlossenen Rasenteppich freuen!

Norddeutschland | 2018

Direkt als Download: Bilderbox_Wollrasen_norddeutschland